Dienstag, 20 August 2019
logo

H2 Schwerer Verkehrsunfall, Person eingeklemmt

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Wonsheim und Neu-Bamberg.

Die Person konnte aus dem Fahrzeug befreit wurde mittels Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst und dem Notarzt sowie den Kameraden der Einheiten Neu-Bamberg und Frei-Laubersheim.

Es zeigte sich wieder das auch Kreisübergreifend eine gute Zusammenarbeit wichtig ist.

Danke an unsere Kameraden – es war ein vorbildlicher Einsatz der sicherlich auch noch ein wenig im Kopf bleiben wird.

Weitere Infos zu finden bei unseren Freunden von Kreuznach 112.

https://www.kreuznach112.de/startseite/aktuell/verkehrsunfall-wonsheim/

Bericht von SWR Aktuell Nachrichten

https://www.facebook.com/Feuerwehr.Wonsheim/videos/342861039722865/

H1 Hilfeleistung

Gegen 12:00 wurden wir durch die Polizei zu einem Getreide-Container gerufen. 
Hier soll ein Spaziergänger Klopf und Kratzgeräusche aus dem Container gehört haben.

Wir haben mit wärmebildkamera und Stäben den Container (20 Kubikmeter) so gut als möglich geprüft aber letztlich hat nur das abladen geholfen.

Es konnte kein Lebewesen im Container festgestellt werden.

Gemeinsam durch Dick und Dünn

Wenn Du auf jemanden bauen kannst, dann sind es Deine Kameradinnen und Kameraden im Feuerwehrteam.
Sie haben die gleiche solide Ausbildung für die Feuerwehrtätigkeit, die auch Du bekommst.
Alle wissen worum es geht, alle sind auf den anderen angewiesen.

So entwickeln sich Freundschaften, die weit über die Feuerwehr hinausgehen.

Komm zur Feuerwehr

Es sind nicht die Bequemsten, nicht die Langsamsten und nicht die Leisetreter, die den Weg zur Feuerwehr finden.
Die freiwillig einen Teil ihrer Zeit dafür aufbringen, anderen in Not zu helfen – auch mitten in der Nacht und bei jedem Wetter.

Feuerwehrtätigkeit ist packend und weit mehr als Brände löschen: Vom Auffahrunfall am Dorfbrunnen bis hin zum Gefahrgutalarm – langweilig ist es in der Feuerwehr nicht.

Leben retten kann nicht jeder

Ein Leben gerettet zu haben – das erlebt man in der Feuerwehr nicht alle Tage. Doch auch die vielen kleinen und größeren Erfolge beim Helfen können beflügeln – ein tolles Gefühl.

Es entschädigt vielfach für die Stunden der Bereitschaft, des Lernens und der vielen Übungen.
Das ist der Augenblick, in dem Du weißt, warum Du Dich für den Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr entschieden hast.

Notruf

Notruf : 112
Polizei : 110